Nachhaltiger Deo-Schutz mit der Kraft der Natur

Wer kennt es nicht? Ein neues Deo muss her! Oft ist es der unerwartete Umstand, dass das Deo leer ist, und wir begeben uns auf die Suche nach etwas Neuem. Manchmal ist es aber auch der Wunsch nach Veränderung, einem neuen Duft oder ein umstrittener Inhaltsstoff, der mal wieder für Aufregung sorgt. Und so stehen wir also vor dem Regal und lassen unsere Blicke schweifen. Da ist das Deo, das die Mädchen früher in der 6. und 7. Klasse alle hatten. Und dann das aus der Werbung. Das scheint der neuste Renner unter den Fitness-Muttis zu sein. Zumindest kenne ich das Design. Frisch und feminin sagt die Aufschrift – als ob es das einzige Deo wäre, das mit diesen Attributen wirbt. Mal ehrlich, wie wäre es denn mit etwas wirklich Besonderem? Eine neue Formel, vielleicht ein natürliches Deo. Irgendetwas, das nicht jeder hat!

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Tatsächlich: Das richtige Deo zu finden, ist nicht leicht. Und erst recht, wenn nicht nur Duft und Wirkung, sondern auch die Inhaltsstoffe überzeugen sollen. Da wäre ein natürliches Deo eigentlich genau das Richtige! Doch das ist gar nicht so einfach, denn eigentlich finden wir in den Drogerieregalen fast überall das gleiche: Die gleichen Marken, die gleichen Düfte, die gleichen Inhaltsstoffe. Und, na klar, hauptsächlich herkömmliche Kosmetikprodukte. Die Nachfrage nach natürlichen Deos ist zwar steigend, in den Drogerien etabliert haben sich bislang aber lediglich vereinzelte Produkte. Ein wirklich gutes natürliches Deo zu finden, ist also gar nicht so leicht.

Dabei gibt es für die eigene Gesundheit fast nichts Besseres als ein natürliches Deo. Gerade in puncto Inhaltsstoffe sehen sich viele der herkömmlichen Deos immer wieder herber Kritik ausgesetzt. Nicht nur das berühmt-berüchtigte Aluminium, sondern auch Parabene und synthetische Duftstoffe sorgen in diesem Zusammenhang regelmäßig für Aufregung. In der Tat, das Thema Inhaltsstoffe ist in den vergangenen Jahren in vielen Bereichen der Kosmetik zum Dauerbrenner geworden und so öffnete sich schließlich die Tür für unzählige Naturkosmetikprodukte, u.a. natürliche Deos, Cremes und Shampoos.

Der Haken? Viele Naturprodukte schneiden in Vergleichstests oft schlechter ab als die herkömmlichen Kosmetikprodukte, sodass ein Großteil der Bevölkerung auch natürlichen Deos weiterhin kritisch gegenüber steht. Doch das muss nicht sein! Die Erklärung ist ganz einfach: Hat sich unser Körper erst einmal an das herkömmliche Wirkprinzip unserer Kosmetikprodukte gewöhnt, dauert es eine Weile, bis er sich auf das natürliche Deo und seine Formel eingestellt hat und darauf reagiert. Wenn wir also von einem herkömmlichen zu einem natürlichen Deo wechseln, wird das natürliche Deo höchstwahrscheinlich niemals sofort bei der ersten Anwendung das gleiche Wirkergebnis zeigen wie das vorherige. Das heißt aber nicht, dass die versprochene Wirkung gänzlich fernbleibt. Wir brauchen nur ein wenig Geduld. Gut Ding will schließlich Weile haben!

Mit Ben&Anna ist nun eine einzigartige Deo-Serie entwickelt worden, die ausschließlich auf veganen Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs basiert und auch in Sachen Wirkung hält, was sie verspricht. Das natürliche Deo wirkt auf der Grundlage von natürlichem Natron und der Kraft von Pfeilwurzelextrakten, die für einen angenehmen Trockeneffekt sorgen. Darüber hinaus besticht dieses natürliche Deo vor allem durch seine Konsistenz: Im Gegensatz zu anderen natürlichen Deos lässt sich Ben&Anna super auftragen, bröckelt nicht und zieht schnell ein.

Erhältlich in vier verschiedenen Duftvariationen ist Ben&Anna zudem eines der wenigen natürlichen Deos, die von Frauen und Männern gleichermaßen verwendet werden können. Wer sich also um die Gesundheit von sich und seinen Lieben keine Sorgen machen möchte, wählt beim nächsten Mal ganz einfach dieses wirklich besondere, natürliche Deo von Ben&Anna.